Quelle: Blätter 1982 Heft 12 (Dezember)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       WIE REAGAN UND BUSH SICH DEN ATOMKRIEG VORSTELLEN
       =================================================
       Ein alarmierendes Buch aus den USA *)
       -------------------------------------
       ...
       Wer die  Strategie-Dokumente des  Pentagon und des Nationalen Si-
       cherheitsrates der USA liest, insbesondere das im Mai dieses Jah-
       res von  der "New  York Times"  ans Licht  der Öffentlichkeit ge-
       brachte "Leitlinien-Dokument" über die umfassende Kriegsvorberei-
       tung der USA in den Jahren 1984-1988 mit der Vorstellung, die So-
       wjetunion "enthaupten" zu können, als Kernstück, sieht sich immer
       wieder mit  der Frage  konfrontiert: An  der Authentizität dieser
       Dokumente kann  nicht gezweifelt werden - aber gibt es denn wirk-
       lich Menschen  in Washington,  die allen  Ernstes glauben, solche
       Papiere in  die Wirklichkeit umsetzen und tatsächlich einen Atom-
       krieg riskieren,  überleben und  gewinnen zu  können?! In den USA
       ist jetzt  ein Buch  erschienen,  das  den  alarmierenden  Beweis
       führt: Es gibt diese Menschen - ihre Vorstellungen über den Atom-
       krieg, wie  man ihn  führen, überleben  und gewinnen  kann,  sind
       atemberaubend naiv,  uninformiert und  weltfremd, aber  bei aller
       unglaublichen Banalität alles andere als harmlose Phantastereien,
       denn diese  Menschen sitzen an den strategischen Schalthebeln der
       USA und  der NATO,  der Präsident  selbst, der  Vizepräsident und
       ihre engsten  Mitarbeiter! Sie  haben die  Mittel, die Waffen und
       Pläne, und  von dem,  was in diesen Köpfen vor sich geht, kann es
       jeden Augenblick abhängen, ob die folgenschwerste Fehlkalkulation
       der Menschheitsgeschichte,  der "Plan  Euroshima", Europa und die
       Welt in  Flammen aufgehen läßt. Eine beklemmende Vorstellung, die
       zur Mobilisierung  aller Widerstandskräfte  anspornt. -  Das Buch
       heißt "With Enough Shovels: Reagan, Bush & Nuclear War" ("Wenn es
       genug Schaufeln gibt: Reagan, Bush und der Atomkrieg") und ist im
       November 1982  im Verlag Random House, New York, erschienen. Sein
       Verfasser, Robert  Scheer, ein bekannter amerikanischer Publizist
       und Mitarbeiter  der "Los  Angeles Times" (vgl. die Dokumentation
       seines Artikels  in Heft  9/1982 der "Blätter"), hat den heutigen
       Präsidenten und seine Mitarbeiter seit dem Wahljahr 1980 in stun-
       denlangen Exklusivinterviews  nach ihren  Vorstellungen  befragt.
       Sein Buch  enthält auf gut hundert Seiten eine beklemmende Schil-
       derung der  dabei gewonnenen  Eindrücke. Weitere  rund 200 Seiten
       enthalten viele  der Interviews im Wortlaut und in einem außeror-
       dentlich detaillierten Anmerkungsteil nützliche Hinweise und Tex-
       tauszüge, die  den Hintergrund  erhellen helfen, auf dem sich die
       gegenwärtige "Strategie" Washingtons herausgebildet hat.
       Wir halten  dieses Buch für so wichtig, daß wir es unseren Lesern
       in dem nachstehenden Bericht mit einer Reihe der aufschlußreichs-
       ten Passagen  erstmals in  deutscher Sprache  vorstellen möchten.
       Die Übersetzung,  die Zwischenüberschriften  und der  kursiv  ge-
       setzte Text stammen von der "Blätter"-Redaktion. D. Red.
       ...
       Wie besessen von einer Strategie der Konfrontation
       --------------------------------------------------
       Von Schlesinger über Carter zu Reagan
       -------------------------------------
       Die Vögel fingen Feuer und die Lagune begann zu kochen...
       ---------------------------------------------------------
       "Es ist die Erde, auf die's ankommt"
       ------------------------------------
       Bush: So gleichmütig, als spreche er über ein Fußballspiel...
       -------------------------------------------------------------
       Das "Komitee gegen die gegenwärtige Gefahr"
       -------------------------------------------
       Wie also stellt sich in Richard Pipes Augen die "Hinnehmbarkeit"
       ----------------------------------------------------------------
       eines Atomkriegs für die Sowjetführung dar?
       -------------------------------------------
       McNamara: Wenn ich der sowjetische Verteidigungsminister wäre...
       ----------------------------------------------------------------
       ...aber mein Sohn ist verschmort
       --------------------------------
       ...
       *) Robert Scheer,  With Enough  Shovels: Reagan, Bush and Nuclear
       War, New York 1982 (Random House)
       ...
       

       zurück